Allgemeine Nutzungsbedingungen für Chronondo

Stand: 01.09.2017
Für den Datenschutz gilt die Datenschutzerklärung von Chronondo.com sowie chronondo.de

1. Geltungsbereich

1.1 Chronondo, Danar Widanarto, Ostmerheimer Strasse 397, D-51109 Köln (im Folgenden „Chronondo“), ist Betreiber des Chronondo Uhrenblogs mit Online-Marktplatzes für Uhren (im Folgenden „Plattform“). Die nachstehenden „Allgemeinen Nutzungsbedingungen“ gelten für die Nutzung der Plattform.

1.2 Die allgemeinen Nutzungsbedingungen sind für die Dauer der Nutzung in der jeweils geltenden Fassung unter https://www.Chronondo.com/marktplatz/agb abruf- und ausdruckbar.

2. Vertragsschluss

Das Absenden der Online-Registrierung stellt eine rechtsverbindliche Offerte zum Vertragsschluss gegenüber Chronondo dar. Der Nutzer erhält eine E-Mail zur Information über den Eingang seiner Registrierungsanfrage. Hierdurch entsteht jedoch noch kein Nutzungsvertrag. Der Nutzer muss sein Benutzerkonto durch Anklicken des Aktivierungslinks aktivieren. Die Freischaltung des Kontos durch Chronondo nach der Aktivierung ist erforderlich. Ein Nutzungsvertrag kommt erst mit dieser Freischaltung zu Stande.

3. Leistungsbeschreibung

3.1 Chronondo bietet registrierten Nutzern die technischen Voraussetzungen, um über die Plattform kostenfreie- oder kostenpflichtige Inserate für Uhren zu schalten bzw. mit dem Ersteller der Verkaufsanzeige (Inserent) in Kontakt zu treten.

3.2 Chronondo selbst bietet keine Artikel auf der Plattform zum Kauf an. Die einsehbaren Verkaufanzeigen stellen kein rechtsverbindliches Verkaufsangebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es handelt sich lediglich um eine unverbindliche Aufforderung, Verkaufsofferten an den Anbieter zu richten.

3.3 Zwischen Chronondo und dem Aufgeber der Anzeige entsteht eine Vertragsbeziehung bezüglich der Aufgabe von kostenfreien oder kostenpflichtigen Inseraten.

3.4 Etwaige Vertragsbeziehungen hinsichtlich des An- oder Verkaufs von Uhren kommen ausschließlich zwischen den Inserenten und denen am Kauf interessierten Besuchern zustande. Die Erfüllung der über die Plattform angebahnten Verträge geschieht ausschließlich zwischen Inserent (Anbieter) und Interessent (Nutzer).

4. Kontoerstellung (Registrierung), Benutzerkonto und Userdaten

4.1 Lediglich unbeschränkt geschäftsfähigen, natürlichen Personen mit Wohnsitz in Deutschland oder Kapitalgesellschaften des deutschen Rechts und mit Sitz in Deutschland dürfen sich registrieren. Minderjährigen ist es nicht gestattet, ein Konto zu erstellen.

4.2 Erforderlich zur Anmeldung sind eine aktuelle und gültige E-Mail-Adresse und die Vergabe eines Passwortes. Die E-Mail-Adresse und das Passwort sind gleichzeitig die Zugangsdaten für den Login. Mit einer E-Mail-Adresse kann jeweils nur ein Benutzerkonto erstellt werden. Die E‑Mail-Adresse dient zugleich zur Kommunikation zwischen dem User und Chronondo. Sie wird für alle vertragsrelevante Korrespondenz zwischen Chronondo und dem Registrierten verwendet.

4.3 Das Passwort ist muss geheim gehalten werden und der Zugang zum Benutzerkonto ist gewissenhaft zu sichern. Sollte es Anzeichen für den Missbrauch durch Dritte geben, ist Chronondo umgehend zu informieren.

4.4 Das Benutzerkonto ist persönlich. Dem registrierten User ist es ohne ausdrückliche Zustimmung von Chronondo nicht erlaubt, das Profil auf eine dritte Person zu übertragen. Der Nutzer ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Chronondo ebenfalls nicht berechtigt, Dritten die Nutzung seines Kontos durch Übergabe seiner Login-Daten möglich zu machen.

4.5 Grundsätzlich haftet der Nutzer für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Benutzerkontos stattfinden. Er haftet nur dann nicht, wenn er den Missbrauch seines Kontos nicht zu vertreten hat. Dies ist der Fall, solange eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflicht nicht vorliegt.

5. Nutzung der Plattform

5.1 Chronondo steht allen Nutzern kostenlos zur Verfügung. Zur vollständigen Nutzung der Plattform ist die Registrierung eines Benutzerkontos zwingend erforderlich.

Registrierten Nutzern bietet die Plattform optimierte Möglichkeiten zur Kommunikation mit den Inserenten. Darüber hinaus steht ihnen ein Kontingent zur Schaltung kostenloser Anzeigen zur Verfügung.

5.2 Chronondo bietet allen registrierten Nutzern zusätzliche, kostenpflichtige Leistungen an. Dabei handelt es sich um die Veröffentlichung zusätzlicher Inserate, die über das kostenfreie Kontingent gem. 5.1. hinausgehen.

Erst nach Eingang des vereinbarten Entgelts bei Chronondo erfolgt die Veröffentlichung dieser zusätzlichen Anzeigen. Die Schaltung der zusätzlichen Inserate erfolgt ausschließlich für den gebuchten Zeitraum.  Es besteht kein Anspruch auf darüber hinausgehende Veröffentlichung dieser Anzeigen.

5.3 Chronondo hat das Recht, die Veröffentlichung von Anzeigen (auch der kostenpflichtigen) zu verweigern, falls Zweifel an der Beschaffenheit der angebotenen Uhren (z. B. Echtheit), der Seriosität des Anbieters oder an der Einhaltung des Urheber- oder Persönlichkeitsrechts bestehen.

5.4 Chronondo kann die Nutzung der Plattform, einzelner Funktionen oder den Umfang der Nutzbarkeit einzelner Funktionen jederzeit ändern bzw einschränken.

5.5 Die Registrierung auf der Plattform ist kostenlos.

6. Allgemeine Pflichten des Nutzers

6.1 Der Nutzer hat jegliche Handlung zu unterlassen, die geeignet ist, den Betrieb der Plattform oder der technischen Infrastruktur, auf der sie basiert, zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten. Dazu gehören insbesondere:

    • die Publikation und/oder öffentliche Wiedergabe sämtlicher Inhalte der Plattform ohne Zustimmung von Chronondo;
    • die Verwendung von Datenbanken, Software und Skripten in Verbindung mit der Nutzung des Angebots der Plattform;
    • das automatische Auslesen, Blockieren, Modifizieren, Überschreiben, Kopieren von Daten oder anderen Inhalten, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Plattform erforderlich ist.

6.2 Nutzer dürfen Verkaufsangebote auf der Plattform ausschließlich mittels der von Chronondo angebotenen Suchmasken recherchieren. Nicht gestattet ist die Verwendung von automatisierter Suchsoftware, die die integrierte Suchmaske umgehen und auf die Datenbanken von Chronondo zugreift.

6.3 Der Nutzer ist verpflichtet, nur selbst erstellte Fotos hochzuladen, sprich solche, von denen er SELBST der Urheber ist. Fotos anderer Urheber sind nicht zugelassen. Ferner ist der Inserent zur Beachtung der Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen verpflichtet.

Mit dem Upload bestätigt der Inserent, dass er selbst und kein fremder Dritter Urheber des Bildes ist und er eventuelle Persönlichkeitsrechte (Recht am eignen Bild) zuvor geprüft hat.

6.4 Der Nutzer ist verpflichtet nur Kaufbelege, Zertifikate, Urkunden und Rechnungen hochzuladen, durch die die Rechte Dritter nicht verletzt werden.

Mit dem Upload bestätigt der Nutzer, dass er die Rechte Dritter beachtet hat.

6.5 Der Nutzer darf die durch Nutzung der Plattform und Abfrage von Daten gewonnenen oder auf der Plattform zugänglich gemachten Informationen und Inhalte weder vollständig, noch auszugsweise oder in Teilen verwenden

    • zur Erstellung einer eigenen Datenbank in jeder medialen Form und/oder
    • zur gewerblichen Auskunftserteilung oder Datenverwertung und/oder
    • für jegliche sonstige gewerbliche Verwertung.

6.6 Das Versenden von Nachrichten über die Plattform mit werbenden Inhalt ohne Einwilligung des Empfängers ist dem Nutzer untersagt (insbesondere: Spam-Nachrichten).

6.7 Kommt es bei der Nutzung der Plattform oder seiner Funktionen zu Störungen, wird der Nutzer Chronondo über diese Störungen unverzüglich informieren. Gleiches gilt für den Fall, wenn der Nutzer Kenntnis über offensichtlich gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte innerhalb von Dritten veröffentlichter Anzeigen erlangt.

7. Vertragsdauer sowie Kündigung und Sperrung des Benutzerkontos

7.1 Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er ist jederzeit mit sofortiger Wirkung kündbar.

7.2 Davon unberührt bleibt das Recht beider Parteien, das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung aus triftigem Grund zu beenden. Für Chronondo liegt ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung dieses Vertrages vor, wenn der Nutzer seine Pflichten aus Ziffer 4. dieses Vertrages nachhaltig verletzt hat.

7.3 Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, der zur fristlosen Kündigung berechtigt, ist es Chronondo möglich, nach eigenem Ermessen anstelle der Kündigung auch die Sperrung des Benutzerkontos vorzunehmen. Chronondo kann eine Sperrung auch in dem Fall anordnen, wenn ein User für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr sich nicht mehr eingeloggt hat.

7.4 Eine Kündigung hat zur Folge, dass der Nutzer nicht mehr auf sein Benutzerkonto zugreifen kann.

7.5 Eine Kündigung durch Chronondo gilt u. a. als rechtsgültig erfolgt, wenn dem Nutzer eine entsprechende Mitteilung an die für die Korrespondenz angegebene E-Mail-Adresse zugesandt wurde. Kündigungen des Nutzers bedürfen der Textform oder der Nutzung der entsprechenden Funktion zur Entfernung des Benutzerkontos innerhalb der Plattform.

7.6 Im Fall der Kündigung durch Chronondo gemäß Ziffer 7.3 oder 5.3 kann Chronondo die Leistung für kostenfreie bzw. kostenpflichtig gebuchte Inserate verweigern. Für die Restlaufzeit möglicher kostenpflichtig gebuchter Anzeigen besteht keinerlei Erstattungsanspruch.

8. Gewährleistung und Haftung

8.1 Chronondo bemüht sich um einen dauerhaft ausfallfreien Betrieb der Plattform. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, die im Einflussbereich von Chronondo liegen. Der Nutzer nimmt jedoch zur Kenntnis, dass eine vollständige und lückenlose Verfügbarkeit der Plattform technisch nicht umsetzbar ist. Chronondo behält es sich insbesondere vor, den Zugang zu der Plattform aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen oder aufgrund anderer Ereignisse, die nicht in ihrem Machtbereich stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken.

8.2 Chronondo nimmt vorab keine grundsätzliche Prüfung der auf der Plattform eingestellten Verkaufsangebote und sonstigen Inhalte vor. Daher kann Chronondo nicht für die Aktualität, Korrektheit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Angemessenheit und/oder Vollständigkeit der auf der Plattform abrufbaren Inhalte und Verkaufsanzeigen einstehen. Ein Anspruch auf Mangelfreiheit der eingestellten Inhalte und Verkaufsangebote besteht ebenfalls nicht.

8.3 Chronondo haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung von Pflichten, die nicht zu den vertragswesentlichen Pflichten gehören, also solche Pflichten, auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf und deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen.

8.4 Soweit gesetzlich zulässig, ist eine Haftung für leicht fahrlässig begangene Pflichtverletzungen, die die Bereitstellung der Plattform oder deren Inhalte betreffen, ausgeschlossen.

8.5 Chronondo hält den Inserenten vorsorglich für alle Ansprüche durch Dritte wegen Zuwiderhandlungen gegen die urheberrechtliche Bestimmungen oder das Persönlichkeitsrecht bei Bildern oder Zertifikaten (gemäß Ziffern 6.3 und 6.4) in vollem Umfang haftbar. Chronondo wird den Zugang zu den betreffenden Inseraten umgehend blockieren. Die Kontaktdaten des Inserenten werden gegebenenfalls an den Anspruchssteller zur Durchsetzung seines Anspruches weitergeleitet.

8.5 Die oben genannten Haftungsbeschränkungen gelten analog zu für Schäden, die befugte Hilfspersonen, insbesondere Partner, verursachen. Für Handlungen von Nutzern oder anderen Dritten haftet Chronondo in keinem Fall. Solche Dritten handeln auch nicht als Erfüllungsgehilfen von Chronondo. Die Haftung für indirekte und Folgeschäden ist – soweit sie gesetzlich zulässig ist – ausgeschlossen.

8.6 Die Haftung von Chronondo für grobe Fahrlässigkeit, Vorsatz, Personenschäden und nach zwingenden gesetzlichen Regelungen bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

8.7 Alle erforderlichen Willenserklärungen hinsichtlich des Verkaufs einer Uhr und alle daraus resultieren Rechte und Pflichten werden ausschließlich außerhalb der Plattform abgegeben. Die Plattform fungiert lediglich als Kontaktbörse zur Verkaufsanbahnung. Chronondo übernimmt als Betreiber daher keine Haftung für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Verträgen, die über die Plattform angebahnt wurden.

9. Datenschutz

Für den Datenschutz gilt die Datenschutzerklärung von Chronondo.

10. Freistellungsanspruch

10.1 Für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzungen und/oder Verletzung von Rechten Dritter, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform oder Diensten von Chronondo durch den Nutzer geltend gemacht werden, stellt der Nutzer Chronondo und seine Mitarbeiter bzw. Beauftragten von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei.

10.2 Der Nutzer verpflichtet sich, Chronondo alle etwaigen Kosten zu ersetzen, die durch die Inanspruchnahme Dritter entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten gehören auch die Kosten für eine angemessene Rechtsverfolgung und -verteidigung, die Chronondo zur Abwehr der Ansprüche Dritter entstehen sollten. In diesem Fall informiert Chronondo den betroffenen Nutzer unverzüglich über vorzunehmende Maßnahmen der Rechtsverteidigung.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Sollte eine oder mehrere Bestimmungen der Vertragsbestimmungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

11.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11.3 Über Änderungen dieser Bedingungen wird Chronondo den Nutzer in Textform unterrichten, ohne dass die geänderten Bedingungen im Einzelnen oder die Neufassung der Bedingungen komplett übersandt oder auf eine andere Art und Weise mitgeteilt werden müssen; es genügt die Bekanntmachung über die Tatsache der Änderung als solche sowie eine Verlinkung zur geänderten Version der allgemeinen Plattformbedingungen. Sofern der Nutzer gegen die Änderung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe der Änderung seinen Widerspruch in Textform einlegt, gilt dies als Erklärung des Einverständnisses; hierauf wird Chronondo in den Änderungsmitteilungen hinweisen.

11.4 Chronondo ist berechtigt, den vorliegenden Nutzungsvertrag einschließlich aller Zusätzlichen Vereinbarungen mit allen Rechten und Pflichten auf ein Unternehmen seiner Wahl zu übertragen. Kommt es zu solch einer Übertragung des Vertrages auf ein anderes Unternehmen, steht dem Nutzer ein Sonderkündigungsrecht zu, das innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung durch Chronondo schriftlich geltend gemacht werden muss. Chronondo wird den Nutzer in der Mitteilung gesondert auf die Bedeutung seines Verhaltens hinweisen.

11.5 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag gleich welcher Rechtsgrundlage ist Köln.